Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Logo FriedensDekade 2018 formatiert.jpgBild: www. friedensdekade.de

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

pax christi Basisgruppe Rottenburg: Ökumenische FriedensDekade 2018

11. Nov 2018 – 00:00 Uhr  bis 21. Nov 2018 – 00:00 Uhr

Seit Anfang der 80er Jahre greifen Kirchengemeinden und Aktionsgruppen im Rahmen der „Ökumenischen FriedensDekade“ das Friedensthema in Gottesdiensten, Friedensgebeten und Informationsveranstaltungen auf, immer in den 10 Tagen vor dem Buß- und Bettag im November.

Veranstaltungen der Basisgruppe Rottenburg:

Lesung: Widerstand aus dem Glauben: Kriegsdienstverweigerer im II. Weltkrieg
Montag, 12.11.2018, 19:30 Uhr
Gemeindehaus St. Moriz, großer Saal
Helmut Kurz liest aus seiner neuen Untersuchung zur Motivation von Kriegsdienstverweigerern während des Nationalsozialismus.


Vortrag: Atomwaffen für Deutschland...
Sonntag, 18.11.2018, 17:00 Uhr
Gemeindehaus St. Moriz, großer Saal
Referent: Andreas Zumach

Die UNO-Generalversammlung hat mit großer Mehrheit ein Abkommen zum weltweiten Verbot von Atomwaffen beschlossen. Deutschland verweigert die Unterschrift. Warum?
Der Bundestag hat die Regierung bereits 2010 einstimmig aufgefordert, für den Abzug der in Deutschland in Büchel in der Eifel stationierten Atombomben der USA zu sorgen.
Doch die Bundesregierung verweigert die Umsetzung dieses Parlamentsbeschlusses und hat sogar der
"Modernisierung" dieser Atombomben durch die USA zugestimmt. Warum?


Vortrag: Sind Kampfdrohnen, Killerroboter und automatisierte Waffensysteme moralisch verwerflich?
Dienstag, 20.11.2018, 19:30 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum
Referent: Dr. Johannes Frühbauer, Weltethos- Institut Tübingen

Automatisierung, Digitalisierung, Robotik und Künstliche Intelligenz halten nach und nach Einzug in die Militärtechnologie und werden in Zukunft die Kampf- und Kriegssituation prägen. Ein ethischer Diskurs hierzu hat sich bereits etabliert und erörtert kontrovers, was moralisch zu rechtfertigen ist und was nicht. Zu fragen ist: Was bedeutet diese Entwicklung grundsätzlich für unsere Gesellschaften, was bedeutet sie für Soldaten und Soldatinnen? Wie geht die Politik mit diesen Herausforderungen um? Welche gesetzlichen Regelungen gibt es bereits und welche weiteren scheinen erforderlich zu sein?

Weitere Informationen zur FriedensDekade der Basisgruppe Rottenburg finden Sie rechts im Download Bereich. Auch können Sie sich über die Veranstaltung im Rahmen der FriedensDekade der anderen Basisgruppen von pax christi hier erkundigen. 

 

Aktiv

Zeiten

  • Von:
    11. Nov 2018 – 00:00 Uhr
  • Bis:
    21. Nov 2018 – 00:00 Uhr